via Baby Boo Scan Studio// facebook

So können Eltern ihr Ungeborenes in den Händen halten

vor 4 Jahren

Was würdest du denken, wenn eine Freundin ein 3D-Modell von ihrem ungeboren Baby an die Wand hängen würde? Es hört sich auf alle Fälle ungewöhnlich an, doch dahinter steckt noch ein anderer Gedanke.

Ein Unternehmen aus London hat für seine Kunden einen ganz besonderen Service. Anhand von Ultraschalldaten, die in ein 360-Grad Format konvertiert werden, modellieren sie 3D Babygesichter. Vielleicht wirkt es auf den ersten Blick ein bisschen skurril, doch andere Familien haben Abgüsse von Füßen oder Händen von ihren Kleinen. Nun gibt es eben auch dieses neuartige Andenken.

 

Dieser Service steht nicht mit medizinischen Diagnosen im Zusammenhang. Es soll lediglich die Bindung zwischen dem Kind und der Familie schon in einem frühen Stadium unterstützen. Besonders herzergreifend ist jedoch ein weiterer nützlicher Grund: Mit den 3D-Modellen soll blinden Frauen geholfen werden, ihnen ihr ungeborenes Baby zu zeigen.

Auch spannend: Dieser Kinderarzt zeigt uns einen grandiosen Trick, der jedes schreiende Baby beruhigt

Ein ungeborenes Baby, ein Fötus, das aus dem Mutterleib herausragt. Und zwar während einer OP. Eine amerikanisches Ärzteteam rettet mit diesem spektakulären Eingriff dem ungeborenen Kind das Leben. 1998 wurde für die damalige Medizin eine bahnbrechende Methode durch Michael Harrison – dem Begründer der Fötalchirugie – eingeführt.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: